Wer sich mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt, weiß, dass ein Umdenken in vielen Bereichen unabdingbar ist, um uns und unseren Kindern eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen.

Aber was bedeutet eigentlich Nachhaltigkeit in Bezug auf eine Kapitalanlage? Wie kann nachhaltig investiert werden und welche Möglichkeiten der aktiven Gestaltung bestehen?

Wir haben ein Fondsportfolio entwickelt, das sich dieser Aufgabenstellung widmet. Das „ecogreen-Portfolio“ berücksichtigt dabei ausschließlich Anbieter, die ESG-Kriterien bei ihrer Titelauswahl beachten. Das Kürzel ESG steht für drei nachhaltigkeitsbezogene Verantwortungsbereiche von Unternehmen: Environment (Umwelt bzw. Umweltschutz), Social (Soziales wie z.B. Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Vielfalt und Chancengleichheit) und Governance (Unternehmensführung wie z.B. nachhaltige Unternehmensstrategien und Unternehmenswerte).

Natürlich muss jede Kapitalanlage auch zu Ihren persönlichen Wertvorstellungen passen. Gerne tauschen wir uns in einem Gespräch zu diesem Thema mit Ihnen aus.